januar 2014

DO |  02.01.2014 | 19:30 Uhr |Mainz |

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“,

Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

Wir setzen die Besprechung zur Literaturauswahl für den Welttag des Buches in unserem Jubiläumsjahr fort.

DO |  16.01.2014 |19:30 Uhr|Mainz

Einladung zur Lesung

« Flucht durch den Tunnel »

Autor: Jürgen Kintzel (der Autor liest persönlich)

im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817

Schillstr. 15  |  55131  Mainz |

           

Mit einer Lesung der besonderen Art zur spannenden Familien­saga über mehrere Generationen, die in den Bürgerkriegsjahren Spaniens an dem geschichtsträchtigen Ort Guernica ihren Anfang nimmt, beginnen wir unsere Veranstaltungsreihe im Jubiläumsjahr unserer Gesellschaft. Wir laden Mitglieder und Freunde herzlich dazu ein.

Der in Ingelheim ansässige Autor Jürgen Kintzel und große Spa­nien- und Andalusienliebhaber liest uns Passagen aus seinem De­bütroman. Der Handlungsrahmen um Liebe und Mord, Rache und Vergebung ist eingebettet in die Ereignisse der jüngeren Ge­schichte in Spanien, Frankreich und Deutschland. Schauplätze in Deutschland sind Orte, die gleichfalls eine wichtige Rolle in der Biographie des Autors gespielt haben bzw. noch heute für ihn von großer Bedeu­tung sind. Wir dürfen gespannt sein.

Wir freuen uns, daß wir Jürgen Kintzel dazu gewinnen konnten, den ersten Kontakt beim Besuch unseres Info-Standes bei der Mainzer Büchermesse durch diese Lesung zu intensivieren und ihn als Mitglied in spe in unserer Gesellschaft begrüßen zu können. Wie wir jetzt sogar erfahren haben, besteht bereits seit 1981 der Kontakt zu einem Gründungsmitglied unserer Gesellschaft, zu Manolo Lohnes. Über ein von Manolo Lohnes ausgerichteten Fla­menco-Workshop im Januar 1981 lernten sich beide kennen. Sie blieben über Jahre durch den Flamenco verbunden, verloren sich aber auf­grund privater Veränderungen aus den Augen. Es ist schön, wenn sich der Kreis schließt und die Lesung der Anfang für weitere span­nende Projekte ist.

Für die Lesung ist der große Nebenraum im Restaurant „Graca“ für uns reserviert.

februar 2014

DO |  06.02.2014 | 19:30 Uhr |Mainz - Kastel

Einladung zum Neujahrsempfang 2014

in der « Bastion von Schönborn »,

Rheinufer 12, 55252 Mz.-Kastel

Als festlicher Auftakt der Veranstaltungsreihe im Jubiläumsjahr la­den wir unsere Mitglieder und Freunde herzlich zum traditionellen NEUJAHRSEMPFANG ein.

Wie in den Jahren zuvor, haben wir für das Neujahrstreffen das ge­samte Dom­zim­mer in der 1. Etage des Restaurants ex­klusiv für unsere Gesell­schaft reservie­ren lassen. Wenn es die Außentem­peraturen erlauben, werden wir  traditionell mit einem Glas Sekt in der Hand auf dem beheizten Vorplatz des Restau­rants den phan­tastischen Blick auf Mainz genießen und das neue Jahr begrüßen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir sehr gerne unsere neu hinzuge­kommenen Mitglieder „offiziell“ in unserem Kreis willkommen hei­ßen.

Essen und Trinken an dem Abend rechnet jeder Gast individuell mit der Bedie­nung ab. Zum Begrüßungsschluck lädt die Deutsch-Spa­nische Gesellschaft ein. Das Re­staurant wird eine auf wenige Ge­richte reduzierte Menükarte anbieten, um eine gute Abwick­lung mit der Küche nach dem Begrüßungsteil und vor der Vorstel­lung des etwa 20-minütigen Films unserer Aktivitäten zu gewähr­leisten.

Im Anschluß an unseren Stehempfang werden unsere Mitglieder Jana Montesinos Sanz und Peter Schmidt mit einem Gedicht von Miguel Hernández (1910–1942 ) in der Originalsprache Spa­nisch und einer deutschen Version uns auf das neue Jahr einstim­men. Der aus einer Kleinstadt in der Nähe von Alicante stam­mende Miguel Hernández „gehört zu jenen Dichtern des 20. Jahrhunderts, die mit ihrem poetischen Werk die Stellung der Dich­tung in der Mitte des Volkes gefun­den haben.“ Hernández ist nur 31 Jahre alt gewor­den und starb im Ge­fängnis von Alicante, in das ihn die Franquisten einsperren ließen. Der Dichter kommt aus der Comunidad de Valencia, der Region, die wir im Rahmen unse­rer großen Jubiläums­reise zu den Wurzeln der Deutsch-Spani­schen Gesell­schaft Anfang Mai 2014 berei­sen möchten. Eine de­taillierte Ankün­digung mit Einladung zur Mitreise erhalten alle Mitglieder in Kürze.

Mit einem kleinen Film zu den Aktivitäten der Deutsch-Spanischen Gesellschaft im Jahr 2013 lassen wir den Abend ausklingen.

Anmeldung bis spätestens 02.02.2014 per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder FAX an das Sekretariat, damit wir für die Ver­gabe der Rest­plätze besser planen kön­nen. 

DO |  20.02.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

                                  

märz 2014

DO |  06.03.2014 | 19:30 Uhr |Mainz

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“,

Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

SA|  08.03.2014 | Tagesexkursion Stuttgart

Treffpunkt PKW-Fahrer: individuelle Absprache

Zugfahrer: Treffpunkt Museum 10:45 Uhr

Eintritt Museum: online-Ticketbestellung nutzen, damit wir nicht Schlange stehen müssen

Ausstellung « INKA Könige der Anden »

im Linden-Museum Stuttgart, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Dauer: 12.10.2013 – 16.03.2014

www.lindenmuseum.de bzw. www.inka2013.de

Ein solches Kleinod an Ausstellungsangebot dürfen wir uns nicht entgehen lassen: Die höchst interessante Ausstellung im staatlichen Museum für Völkerkunde, dem Linden-Museum in Stuttgart, schließt sich für unsere Gesellschaft an den Museumsbesuch von 2005 „InkaGold“ in der Völklinger Hütte mit den Meisterwerken aus dem Larco Museum Peru an.

Das Imperium der Inka war das größte indigene Reich, das jemals auf amerikanischem Boden erschaffen wurde. Sein Machtzentrum war Cusco in Peru. Von hier aus erstreckte es sich über annähernd 5.000 km entlang der Anden bis nach Kolumbien und Chile. Auch wir wollen uns auf die Spuren der legendären vorspanischen

Inka-Kultur von ihren Anfängen in der Mitte des 11. Jahrhunderts bis in die Kolonialzeit begeben. Im Zentrum der Ausstellung stehen das Leben der Inka-Adeligen in Cusco, die Architektur, die impe­riale Religion mit dem Sonnentempel, Krieg, Landwirtschaft und nicht zuletzt die Verwaltung des riesigen Reiches. Wir folgen den be­rühmten Inka-Herrschern Viracocha, Pachacutec Yupanqui und Tupac Inka Yupanqui auf ihren Eroberungszügen. Sie gelten nicht nur als die Begründer des Inka-Reiches, sondern auch als die Er­bauer von Cusco, Machu Picchu und anderer weltweit bekannter Orte.

Wertvolle Kulturschätze sind zu sehen. Ein Großteil der Objekte ist erstmals in Europa zu sehen: Farbkräftige und reich gemusterte Textilien, wertvolle und sehr seltene steinerne Opferschalen, Gold­schmuck, Knotenschnüre und Rekonstruktionen archäologischer Stätten. Sie erklären Religion, Architektur, Wirtschaft und Macht­ver­hältnisse des Inka-Reiches. Den anhaltenden Einfluß der Inka unter spanischer Herrschaft belegen Ritualbecher, Textilien und Gemälde aus der Kolonialzeit. Sie stammen von hochkarätigen Leihgebern.

(Auszüge aus dem Ausstellungsprospekt)

14:00 bis 15:30 Uhr

Kuratorenführung durch Frau Dr. Doris Kurella

Online-Ticket: Eintritt 12€; zum Eintrittspreis zusätzlich 4€ vor Ort

Rückfahrt: individuelle Absprachen

DO |  20.03.2014 | 19:30 Uhr | Wiesbaden

Wir verlegen unsere Tertulia kurzer Hand in die Kreuzkirchenge­meinde nach Wiesbaden und folgen der Einladung des mit uns befreundeten Pfarrers Ralf Schmidt zu dem Vortrag

Es ist eine Bild- und Erzählreise über den Jakobsweg. Dieses Mal über den Camino del Norte, den Kü­stenweg im „grünen Spanien" der Iberischen Halbinsel, von der französisch-spanischen Grenze über 800 km nach Santiago de Compostela. Diese Wegstrecke ist der erste europäische Jakobs­weg vor gut 1000 Jahren gewesen, über den christliche Pilger nach Santiago de Compostela, durch unwegsames und anstren­gendes Gelände pilgerten als die Iberi­sche Halbinsel von den Mauren besetzt war. Heute ist der Weg bestens ausgewiesen mit gelben Pfeilen oder der Jakobsmuschel. Anstrengend ist dieser Weg immer noch, besonders wegen der vielen An- und Abstiege, unwegsam nur noch teilweise. Die Städte San Sebastian, Guernica, Bilbao, Santander und viele malerische Fischer- und Hafenstädte liegen am Weg; die Höhlen von Altamira ebenso. Und immer das satte Grün der Felder und Wälder an der nordspanischen Küste, dem nur das Blau des Himmels und des Meeres Konkurrenz macht - wenn es nicht regnet.

Mit dem alten Pilgergruß „Ultreia“ oder „Buen Camino“ grüßt uns der Referent Klaus Arndt.

In der Pause werden spanische Tapas gereicht. Um Spende für den Umbau der Kreuzkirchengemeinde wird gebeten. Für die Fahrt zur Kreuzkirchengemeinde bilden wir Fahrgemeinschaften.

Anmeldungen bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

APRIL 2014

DO |  03.04.2014 | 19:30 Uhr |Mainz

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“,

Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

DO |  17.04.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“,

Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

MI |  23.04.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Einladung Mitleseaktion zum Welttag des Buches

im Domizil des Kunstvereins Eisenturm im Eisenturm Fritz-Arens-Platz 1, 55116 Mainz

Mit freundlicher Genehmigung des Kunstvereins Eisenturm und seines neuen Leiters, Herrn Dieter Gross, laden wir Mitglieder und Freunde auch in diesem Jahr zu einer Lesung im Eisenturm bei tapas und vino tinto ein. Gleichermaßen ange­spro­chen sind auf­merksame Zuhörer unter uns. Im Jubiläumsjahr dürfen wir auf den großen Ausstellungsraum im Eisenturm ausweichen.

In diesem Jahr, das die Wurzeln unserer Gesellschaft besonders in den Blick nimmt, „erlesen“ wir uns gemeinsam mit mög­lichst vielen interessier­ten Mitlesern und Zuhö­rern den valencianischen sozial­kritischen Schrift­steller VICENTE BLASCO IBÁÑEZ (1867 – 1928). Bei unserer Veranstal­tung wird er exemplarisch mit seinem Roman „La Barraca“  in der Ori­ginalsprache Spanisch und in der deut­schen Übersetzung vorgestellt. Auf die Spuren der Romane des  Autors begibt sich dann Anfang Mai eine kleine Reisegruppe, die in die Comunidad Valenciana mit dem Abschluss in Valencia und der L’Albufera fährt. In einer weiteren Tertulia am 05.06.2014 werden wir unser Wissen um den Autor und seine Zeit ver­tiefen.

Alle leselustigen mitstreiter und zuhörer melden sich bitte bis spä­testens 17.04.2014 über die bekannte E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Teilnahme an, damit die von unse­rem Moderator Peter Schmidt ausgewählten Text­passagen ent­sprechend verteilt und ausrei­chend Stühle gestellt wer­den kön­nen. Für die tapas wird ein Unkostenbei­trag erhoben. Zum tinto lädt die Gesellschaft ein.

Es ist schön, wenn auch die diesjährige Mitleseaktion regen Zu­spruch erfährt. Im Jubiläumsjahr laden wir dazu ein, eine beson­dere katalani­sche bzw. valencianische Tradition nachzuahmen: Jeder Teilnehmer (Mit­leser und Zuhörer) ist eingeladen, ein kleines Taschenbuch mitzu­bringen, das im Anschluß unter den Anwesen­den verlost wird. Die fast schon tra­ditionelle Rose verschenkt die Deutsch-Spanische Gesellschaft dann am Ende des Leseabends an alle Teilnehmer.

MAI 2014

MI | 07.05.2014 | bis | MI | 14.05.2014 |

25 JAHRE DSG

Achttägige Mitgliederreise (Hinflug Alicante/ Rückflug Valencia;  Rundreise mit gemieteten PKW’s) in die Comunidad Valenciana

Alicante (Alacant) – Alcoy (Alcoi) - Játiva (Xátiva) – Requena – Valencia (València)

Im Zeichen der 25 Jahr-Feier unserer Gesellschaft, die aus dem Freun­deskreis Mainz-Valencia hervorgegangen ist, bereisen wir in diesem Jahr die Comunidad Valenciana mit der Hauptstadt Valen­cia.  Ausgangspunkt ist Alicante. Mit den gemieteten Autos geht es direkt nach Alcoy (2 Übernachtungen). Am dritten Tag besu­chen wir Játiva (1 Übernachtung). Der vierte Tag ist der Er­kundung der Weinregion um Requena gewidmet (1 Übernach­tung). Am 5. Tag brechen wir auf in Richtung Valencia mit Empfang im Ayuntamiento von Valencia am Folgetag und ausgie­bigen Erkun­dungs­touren in der Stadt mit ihren vielen Sehenswür­digkeiten. Ein typisches Paella-Essen in einem Dorf des größten Reisanbaugebie­tes  Europas in einer ausgedehnten Lagune, der Albufera, darf nicht fehlen. Am späten Nachmittag des 8. Tages treten wir mit vielen Eindrücken im Gepäck die Heimreise von Valencia aus an.

Teilnehmer: ausschließlich Mitglieder

Reiseorganisation:

Dr. Christel Schlindwein, Heide Bohle, Bärbel Wiesehomeier

D0 |  15.05.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz mit erstem Reisebericht zur Jubiläums­reise

FR |  16.05.2014 | 12:30 Uhr | Mainz

Vorstellung Broschüre „Um die Welt - Sammlungen neu sichten“

im Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz

Die Broschüre „Um die Welt – Sammlungen neu sichten“ ist fertig! Sie  ist Ergebnis einer intensiven Projektarbeit mit den unterschied­lich­sten Personen - u. a. auch mit einer kleinen Gruppe der Deutsch-Spanischen Gesellschaft  - und zog sich über mehrere Monate hinweg bei der neuen Sichtung einiger Exponate aus der Dauerausstellung des Landesmuseums Mainz. Diese gute Erfah­rung möchte das Landesmuseum mit allen Besuchern teilen. Es ist daran gedacht, diese Broschüre künftig allen Besuchern kostenfrei anzubie­ten. Da Objekte aus allen Abteilungen besprochen wur­den, kann man sie wie einen kleinen Museumsführer für einen eigenen Rund­gang benutzen. Ein solcher Rundgang wird mit Mar­kierungen auch in den Ausstellungsräumen ausgewiesen.

Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit soll nun der Presse und den Besuchern offiziell vorgestellt werden.

DI |  20.05.2014 | 18:30 Uhr | Mainz

25 JAHRE DSG

Neue Museumsarchitektur in Spanien

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Brückenturm, Rheinstr. 55, 55116 Mainz

Ausstellungseröffnung

Begrüßung durch Gerold Reker, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Marianne Grosse, Baudezernentin der Stadt Mainz, Manfred Boes, Kulturreferent des Institutio Cervantes, München

Moderation durch Dr. Christel Schlindwein, Präsidentin Deutsch-Spani­sche Gesellschaft Mainz-Valencia e.V.

Einführung durch Dr. Klaus Englert, Kurator der Ausstellung und Architekturkritiker aus Düsseldorf

Vortrag „Zeitenwende – Anmerkungen zu einer Ausstellung über neue spanische Museumsarchitektur durch Prof. em. Frank R. Werner.

Spaniens Kulturlandschaft erlebte seit den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts einen phänomenalen Aufschwung. Das zeigt sich vornehmlich an neuen, Aufsehen erregenden Museums­bauten. Die ersten dieser Art waren Frank O. Gehrys Guggenheim Museum in Bilbao und Richard Meiers MACBA in Barcelona. Die Ausstellung zeigt eine spanische Museumslandschaft, die neben den traditionellen Touristenzeilen noch immer zu wenig Beachtung findet. Im Anschluß an die Präsentation der Ausstellung ist Gele­genheit zu Rundgang und Gesprächen bei Wein und Tapas. Ras­sige Sa­xophon­klänge werden die Tafeln zu der Aufsehen erre­genden spanischen Museumskultur im wahrsten Sinne des Wortes umspie­len.

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Zentrums Bau­kul­tur, der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Mainz-Valencia e.V. und des Instituto Cervantes in München.

Wir freuen uns, wenn recht viele unserer Mitglieder und Freunde an der Ausstellungseröffnung teilnehmen und damit die Veranstal­tungs­reihe im Jubiläumsjahr unserer Gesellschaft eröffnen.

JUNI 2014

DO | 05.06.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Im Nachgang zur Mitleseaktion am Welttag des Buches werden wir wei­tere Informationen zu Leben und Werk des valencianischen Autors erhal­ten. Unser Mitglied Peter Schmidt hat weitere Materia­lien zu Vicente Blasco Ibáñez zusammengestellt.

Änderung!

SA | 07.06.2014 | 12:30 Uhr| Ingelheim

Treffpunkt: Altes Rathaus, François-Lachenal-Platz 1,

55218 Ingel­heim

Beginn der Führung 13:00 Uhr

«Von Liebermann bis Nolde.

Impressionismus in Deutschland auf Papier»

Wir treffen uns im Café vor dem Rathaus und lassen uns nach der Stärkung exklu­siv durch die Ausstellung führen.

Im Rahmen der Internationalen Tage Ingelheim verfolgt die Aus­stellung das Ziel, für den Stil des Impressionismus in Deutschland eigene stilisti­sche Prägungen in allen Teilen des Landes zu finden und ihn nicht als reine Übernahme seines französischen Vorgän­gers anzusehen. Vielmehr soll aufgezeigt werden, daß dieser Stil auch in Deutschland ein historisch bedeutsames Verbindungsglied zwischen dem Akademismus des 19. Jahrhunderts und der frühen Moderne des 20. Jahrhunderts war. Indem er alle  Anregungen der Zeit in sich aufnahm, stellte er bereits eine Wei­terentwicklung der Lichtmalerei Frankreichs dar.

Die Ausstellung vereint 150 Werke von 13 Künstlerinnen und Künstlern, die in der freien Natur arbeiteten, sich inhaltlich wie formal von überlie­ferten Zwängen lösten und in ihren Werken ihre subjektive Weltanschau­ung wiedergaben. Im künstlerischen Span­nungsbogen von Max Lieber­mann bis Emil Nolde werden Werke auf Papier sowie wenige ausge­wählte Bilder u. a. von Lovis Corinth, Otto Modersohn und Max Slevogt gezeigt. Fotografien und Skulpturen als Ergänzung zeigen den Einfluß des Impressio­nismus auch in anderen künstlerischen Medien. Somit er­möglicht die Ausstellung einen neuen Blick auf die Entwicklung des Im­pres­sionismus in Deutschland.

(Auszug aus der Broschüre zur Ausstellung)

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 03.06.2014 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erforderlich. Führung bei Mindest-teilnehmer­zahl von 8 Personen 60,00€ plus Eintritt 6,00€/Person

Individuelle Anfahrt. Es können aber auch Fahrgemeinschaften bei anteiliger Beteiligung an den Benzinkosten gebildet werden. Bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

DO | 26.06.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

25 Jahre DSG:

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Aufgrund des Feiertags haben wir unsere zweite Tertulia auf den letzten Donnerstag im Monat Juni verlegt. Wir nutzen die Gele­genheit, u. a. organisatorische Vorbereitungen unserer großen Jubiläumsveranstaltung am 03.07.2014 im Ratssaal des Rathauses unserer Landeshauptstadt anzusprechen.

Wir suchen noch dringend Helfer für den Abend des 03.07.2014, wenn es darum geht,

  • zu Eintragungen in das Gästebuch einzuladen oder
  • einen Spendenkorb bereitzuhalten im Zusammenhang mit dem Spen­denaufruf für die Reise des gesamten Orchesters der Rheinhessischen Bläserphilharmonie am 18.07.2014 nach Valencia zu einem interna­tiona­len Orchesterwettbewerb oder einfach
  • als Ansprechpartner für Gäste und Interessenten an der Arbeit der DSG zur Verfügung zu stehen
  • das Geschenk des Rathauses aus Valencia an unsere Mitglieder und Freunde auszuteilen.

Wer am 26.06.2014 nicht zur Tertulia kommen kann, aber gerne mithilft, schreibt bitte eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JULI 2014

DO | 03.07.2014 | 18:00 Uhr | Mainz

Es ist soweit. Wir laden zur Festveranstaltung anläßlich unseres 25jährigen Bestehens ein. Die Mainzer Allge­meine Zeitung berich­tet ausführlich in der Montagsau­gabe vom 30. Juni 2014 darüber:

25 Jahre DSG

Einladung

Unsere Festveranstaltung « 25 Jahre Kulturaus-tausch SPANIEN » am Donnerstag, den 3. Juli 2014, 18:00 Uhr, im Ratssaal, Rathaus der Lan­deshaupt­stadt Mainz

Wir beugen uns dem Fußball und haben für alle Freunde der WM kurzfri­stig unsere Festveranstaltung um einen Tag vorverlegt.  Zu unserer Jubilä­umsfeier am Donners­tag, 3. Juli 2014, Beginn: 18:00 Uhr, laden wir herzlich ein.

Ablauf des Abends:

Im Begrüßungsteil des Jubiläums­abends hören wir unser Mitglied Manolo Lohnes mit seinen Kompositionen für Gitarre.

Unser Oberbürgermeister, Herr Michael Ebling, und die Konsu­lin des Königreichs Spanien, Doña Ana Cristina Gozalo, werden uns per­sönlich ihre Glückwünsche zu unserem Jubiläum aussprechen.

Im anschlie­ßenden Vortrag wird Herr Dr. Benno Herzog, Soziolo­giepro­fessor an der Universi­tät in Valencia, einen kriti­schen Blick auf den inter­nationalen Kul­turaus­tausch werfen.

Zur Abrundung des Festaktes spielt das Holzbläser­quin­tett NonaMé der Rhein­hessischen Bläserphil­harmonie, das für den 18.07.2014 mit dem gesamten Orchester zur Teilnahme am Inter­nationa­len Orchesterwettbe­werb in Valencia eingeladen wurde. Mit dem anschlie­ßen­den Steh-Empfang im Foyer des Rathauses lassen wir die Feier ausklin­gen.

Wir sind sehr stolz, diese Veranstaltungsreihe in Zeiten knapper Mittel mit Hilfe der verschiedensten Institutio­nen realisiert zu ha­ben. Als Erinnerung an diesen Abend überreichen wir jedem Mit­glied einen prächtigen Bild­band unserer Partnerstadt. Der Valencia-Bildband wurde vom Ayuntamiento Valencia gestiftet.

Eine Anmeldung zur Festveranstaltung ist unbedingt er­forder­lich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

DO | 17.07.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

AUGUST 2014

DO | 07.08.2014 | 19:30 Uhr| Mainz: Winterhafen

Wir hoffen auf stabile Wetterverhältnisse und treffen uns zur ersten Som­mer-Tertulia  auf der L’Arcarde Mole am Winterhafen. Ein Mitglied hat die Örtlichkeiten schon einmal genau unter die Lupe genommen.

Wer zuerst kommt, versucht gleich, für ca. 10 Personen zu reser­vieren. Schriftliche Reservierungen sind leider nicht möglich.

Parkmöglichkeit im Malakoff-Parkhaus; Busanbindung gegeben. Bei Regen treffen wir uns im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

DO | 21.08.2014 | 19:30 Uhr | Mainz: Winterhafen

Wir hoffen auf stabile Wetterverhältnisse und treffen uns zur zwei­ten Som­mer-Tertulia  auf der L’Arcarde Mole am Winterhafen.

Wer zuerst kommt, versucht gleich, für ca. 10 Personen zu reser­vieren. Schriftliche Reservierungen sind leider nicht möglich.

Parkmöglichkeit im Malakoff-Parkhaus; Busanbindung gegeben. Bei Regen treffen wir uns im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

SEPTEMBER 2014

DO | 04.09.2014 | 19:30 Uhr| Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

DO | 18.09.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

SO | 28.09.2014 | 11:00 Uhr| Nierstein

Treffpunkt um 11.00 Uhr im Weingut KLEIN am Markt­platz

Adresse Weingut: Saalpförtchen 2, 55283 Nierstein

Telefon 0 6133 600 91 - www.klein-nierstein.de

25 Jahre DSG

Einladung zur Weinbergsrundfahrt

in Nierstein am Roten Hang

Auch wir wollen uns von dem „Mythos Roter Hang“ in Nierstein mit einer Wein­bergsrundfahrt verzaubern las­sen, ist doch der „Rote Hang“ durch seine Boden­be­schaffenheit und einzigartige Lage am Rhein eine Be­sonderheit dieser Region.

Die Fahrt durch die Weinberge bei „Weck, Worscht und Woi“ dauert ca. 2 Stunden, die Kosten pro Person be­laufen sich auf € 19,00, wobei anläßlich unse­res Jubilä­umsjahres die DSG jedem teilnehmenden Mitglied € 5,00 schenkt, so daß die Fahrt jedes Mitglied € 14,00 kosten wird. Dieser Kostenbeitrag wird vor der Fahrt eingesammelt werden. Die Fahrt wird bei jedem Wetter statt­finden; auf wetterfeste Bekleidung bitte achten.

Wir wollen Fahrgemeinschaften bilden, um dorthin zu gelangen. Diejenigen, die bereit sind, dies zu überneh­men, bitte dies bei der Anmeldung angeben. Park­plätze sind in unmittelbarer Nähe aus­reichend vorhanden. Nä­here Angaben zur Anfahrt werden ge­sondert den Fah­rern mitgeteilt. 

Nach der Weinbergsrundfahrt ist anschließend ein ge­mütliches Beisammensein im Hof des Weingutes geplant (nicht in den €14,00 enthalten). Die Reservierung ist erfolgt.

Unbedingt beachten: Verbindliche Anmeldung bis 19.09.2014 auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Organisation: Traudl  Scheerer, Bärbel Wiesehomeier

OKTOBER 2014

DO | 02.10.2014 | 19:30 Uhr| Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

DO | 16.10.2014 | 19:30 Uhr | Mainz

Für diesen Tertulia-Abend  im Restaurant „Graca“, Ver­einsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz ist eine Bilddo­kumentation der diesjährigen acht­tägigen Mitglieder-Jubiläums­fahrt Anfang Mai 2014 in die Comunidad Valenciana (kombi­nierte Flug-/Mietwagenreise)ge­plant.

Die kurzen Aufenthalte in Elche, Alcoy, Játiva und dem Weinan­bauge­biet Requena sind ebenso im Bild festge­halten wie der krö­nende Ab­schluß der Reise in die Hauptstadt Valencia mit dem offi­ziellen Besuchs­pro­gramm des Ayuntamiento de Valencia. Dank an alle Mit-Fotografen, die mir ihr Bildmaterial überlassen haben.

Zusammenstellung der Fotos und Reisebericht: Dr. Christel Schlindwein

NOVEMBER 2014

EINLADUNG

Abschlußveranstaltung 25 Jahre DSG

DO | 06.11.2014 | 18:30 Uhr | Mainz

CinéMayence im Institut Français, Schillerstr. 11, 55116 Mainz

Aus Anlaß des gemeinsamen Jubiläums laden die Deutsch-Spani­sche Gesellschaft und das CinéMayence (Institut Français, Mainz) zu einem besonderen spani­schen Filmabend ein. 

Wir können auf einen interessanten kurzen Dokumentar­film am An­fang des Abends gespannt sein, welcher ein Pferderennen im Jahr 1914 in den Blick nimmt. Das Preisgeld für den Gewinner wurde in einer bis zu diesem Zeitpunkt noch nie dagewesenen Höhe festgesetzt. Der Kurzfilm wurde mit Preisen überhäuft und erhielt u. a. den Europäi­schen Filmpreis. In der Pause genießen wir das Tapas-Buffet bei einem guten Tinto. Der Spielfilm im An­schluß handelt von einer Barbesitzerin in Sevilla. Ihr wurde übel mitgespielt wird. Sie weiß sich aber bestens zu behaupten.

Der Film erhielt den Publikumspreis auf dem Filmfest in Málaga. Beide Filme sehen wir in spanischer Original­sprache mit deutschen Unter­titeln. Unser Mitglied Manolo Lohnes stimmt mit eigenen Komposi­tionen für klassische spanische Gitarre auf die beiden Filme ein.

Helfer (Auf- und Abbau, Tapas-Bufett und Wein-Aus­schank, Aus­gabe Buchpräsent etc.) werden dringend gesucht. Bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Mithilfe bekannt­geben. Für den Filmabend ist eine Anmeldung bis zum 31.10.2014 unbedingt erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  .

Eintrittspreis 4,80€; ermäßigt 3,80€ (auch alle Mitglie­der der DSG!)

Geringer Unkostenbeitrag für Tapas-Teller und Ge­tränke.

Programmablauf (Beginn 18:30 Uhr):

  • Begrüßung:

     Dr. Christel Schlindwein, Präsidentin Deutsch-Spani­sche Gesell­schaft

     Reinhard Wolf, Leiter CinéMayence

  • Musikalische Einstimmung:

     Manolo Lohnes, klassische Gitarre

  • „La Gran Carrera“ (Dokumentarfilm, Regie Kote Camacho, 7 Minu­ten) in spanischer Sprache mit deut­schen Untertiteln

In der Pause Tapas und Tinto oder Wasser

  • Musikeinlage:

     Manolo Lohnes, klassische Gitarre

  • „Carmina o Revienta“ (Spielfilm, Regie Paco León, 71 Minuten)

     in spanischer Sprache mit deutschen Unterti­teln

DO | 20.11.2014 | 19:00 Uhr | Mainz

Rathaus Mainz, Hörsaal, Rathausplatz 1, 55116 Mainz

EINLADUNG

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Mitglieder haben wir auf Ende November 2014 festgesetzt. Es ste­hen Vorstandswahlen an.

Ein unabdingbares Thema des Abends wird die Bitte um größeres Engage­ment der Mitglieder in der Gestaltung der Vereinsarbeit sein. Die persönliche Einladung ergeht an alle Mitglieder ge­son­dert. Wir begrüßen es sehr, wenn recht viele Mit­glieder kommen und sich mit uns über die Zukunft des Vereins Gedanken machen.

dezeMBER 2014

DO |  04.12.2014 | 19:30 Uhr | Mainz |

Wir treffen uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“,

Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

SO |  14.12.2014 | ab 10:30 Uhr | Mainz

Ausklang 25 Jahre DSG

Einladung zum vorweihnachtlichen Brunch

(= spätes Frühstück/ Mittagessen)

Restaurant « Schwayer » | Göttelmannstraße 40  |

55131  Mainz |  Tel. 06131 | 211 211

                                  

Wir laden alle Mitglieder, Freunde und Familienmitglie­der herz­lich ein, mit uns den 3. Advent-Sonntagvor­mit­tag im Restaurant „Schwayer“ im Stadtpark zu verbrin­gen. Wir haben im Erdge­schoß in einem der Seitentrakte reserviert. Schön, wenn viele unter Euch den Termin wahrnehmen können.

Es erwartet uns ein reichhaltiges Brunch-Buffet.

Als Abschluß der Jubiläums­veranstaltungen 2014 haben wir uns für Euch etwas ganz Besonderes ausgedacht: Die Deutsch-Spani­sche Gesellschaft übernimmt für alle Mitglieder die Kosten für den vorweihnachtlichen Brunch einschließlich des Kaffees.Alle übrigen Teilnehmer zah­len 15,00€ für den Brunch, sind aber zum Kaffee eben­falls eingeladen. Sämtliche übrigen Heiß- und Kalt-Ge­tränke sind indivi­duell von jedem Teilnehmer zu zahlen. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Bitte denkt daran, daß wir Eure schriftliche Reservierung bis späte­stens 11.12.2014 benötigen (FAX-Nr. 06131-573303 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Organisatorin: Bärbel Wiesehomeier

DO |  18.12.2014 | 19:30 Uhr | Mainz |

Unsere letzte Tertulia im alten Jahr könnte an diesem Abend nochmals im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz, statt­finden. Bitte am 14.12.2014 noch einmal gezielt danach fragen.

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden

eine schöne vorweihnachtliche Zeit,

besinnliche Weihnachtsfeiertage ohne Hektik,

ein gutes Ende des Jahres 2014

und einen ebenso guten Beginn des Jahres  2015.

*

**

***

****

 

januar 2015

DO |  15.01.2015 | 19:30 Uhr | Mainz |

Wir treffen uns bei hoffentlich guter Gesundheit zur ersten Tertulia im neuen Jahr im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

DO |  29.01.2015 |19:00 Uhr|Mainz-Kastel

 

Einladung zum traditionellen Neujahrsempfang 2015

in der « Bastion von Schönborn »

Rheinufer 12, 55252 Mz.-Kastel

Wie in den Jahren zuvor, haben wir für das Neujahrs­treffen das ge­samte Dom­zim­mer in der 1. Etage des Restaurants ex­klusiv für un­sere Gesell­schaft reservie­ren lassen. Wenn es die Außentem­peratu­ren erlauben, werden wir traditionell auf dem beheizten Vor­platz des Restaurants mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr mit allen seinen Neuerungen für uns anstoßen.

Essen und Trinken an dem Abend rechnet jeder Gast individuell mit der Bedie­nung ab. Zu einem Glas Sekt oder Orangensaft als Be­grüßungs­schluck lädt die Deutsch-Spa­nische Gesellschaft ein. Das Re­staurant wird eine auf wenige Ge­richte reduzierte Menükarte anbie­ten, um eine gute Abwicklung mit der Küche zu gewährleisten.

Im Anschluß an den Stehempfang mit kurzer Ansprache möchten wir mit einem vergnüglichen Dialog aus dem Zweiten Band des „Don Quijote“ auf das 400jährige Jubiläum dieses Weltklassi­kers aus der Feder von Miguel de Cervantes Saavedra einstimmen. Der große spanische Dichter wurde vermutlich am 29. September 1547 in Alcalá de Henares geboren und starb am 23. April 1616 in Madrid. Der erste Band erschien 1605 und der zweite Band wurde erst 10 Jahre später veröffentlicht. 2008 erschien eine hoch gelobte deut­sche Fassung von Susanne Lange, aus der vorgelesen wird.

Die Bilddokumentation als Rückschau auf unser eigenes Jubilä­ums­jahr 2014 wird diesmal aus zeitlichen Grün­den nicht im Restau­rant gezeigt werden können. Sie ist für die erste Tertulia im Februar 2015 geplant. So bleibt im Anschluss an das gemeinsame Abendes­sen genü­gend Zeit für einen Gedankenaustausch.

Anmeldung bis spätestens 25.01.2015 per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder FAX an das Sekretariat, damit wir für die Ver­gabe der Rest­plätze besser planen kön­nen. Wir freuen uns auf rege Beteiligung. Gerne be­grüßen wir auch Freunde unserer Mitglieder.

FEBRUAR 2015

DO |  05.02.2015 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

DO |  19.02.2015 | 19:30 Uhr| Mainz

Ort: Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Wie anläßlich unseres Neujahrsempfangs angekündigt, möchten wir Euch zu Beginn der Tertulia die Dia-Show mit den gesamten Aktivitäten der Deutsch-Spanischen Gesell­schaft im Jubiläumsjahr 2014 auf der Großlein­wand des Lokals präsentieren.

Wir freuen uns, wenn recht viele von Euch kommen kön­nen. In Gesprächen im Anschluss an die Präsentation ergibt sich eine erste Gelegenheit, weitere Ideen für mögliche Veranstaltungen im Jahr 2015 zu sammeln.

MÄRZ 2015

DO |  05.03.2015 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Wir holen die Dia-Show unserer Aktivitäten im Jubilä­umsjahr 2014 nach und sprechen im Anschluß über den Vorschlagkatalog für Aktivitäten im Jahr 2015.

DO |  19.03.2015 | 19:30 Uhr| Mainz

Ort: Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Das Thema Fallas in Valencia steht am Anfang unserer Tertulia.

APRIL 2015

DO |  02.04.2015 | 19:30 Uhr | Mainz

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz. Aufgrund der be­vorstehenden Ostertage haben wir nur für eine kleine Gruppe direkt im Gastraum reserviert.

Die Tertulia vom 16.04.2015 entfällt zugunsten der Sonderveranstaltung am Welttag des Buches (23.04.2015).

DO |  23.04.2015 | 19:00 Uhr | Mainz

Einladung zur „Mitleseaktion“ am Welttag des Buches

ANTONIO MUÑOZ MOLINA,

 (*1956 in Úbeda, Andalu­sien )

 im „Turmzimmer“ des Kunstvereins Eisenturm im Eisen­turm, Fritz-Arens-Platz 1, 55116 Mainz

Mit freundlicher Genehmigung des Kunstvereins Eisen­turm und seines Leiters, Herrn Dietmar Gross, laden wir Mitglieder und Freunde zu einer Lesung im „Turmzim­mer“ des Eisenturms bei tapas und vino tinto ein. Glei­chermaßen ange­spro­chen sind auf­merksame Zuhörer unter uns.

In diesem Jahr haben wir für die gemein­same „Leseak­tion“ den zeitgenössischen spanischen Autor und Jour­nalisten Antonio Muñoz Molina (*1956 Úbeda, An­dalusien) ausgewählt. Aus seinem reichhaltigen Erzähl­werk hat unser Mit­glied, Dr. Elke Hübner, zwei Romane in deutscher Übersetzung und einen Ro­man in spani­scher Originalsprache für die Le­sekostproben ausge­sucht. Sie wird auch die Moderation an dem Abend überneh­men.

Wir dürfen sehr gespannt sein, wie facettenreich das literarische Schaffen von MUÑOZ MOLINA ist, der von sich selbst schreibt, daß er ständig auf der Suche ist nach der „forma más eficaz de contar la realidad visible del mundo y lo invisible de la consciencia humana.“

Alle leselustigen Mitstreiter und Zuhörer melden sich bitte bis spä­testens 15.04.2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Wir freuen uns, wenn wir auch in diesem Jahr regen Zuspruch für diese zweisprachige Veran­stal­tung haben. Für die tapas wird ein Unkostenbei­trag von 5 - 6 € er­ho­ben. Zum tinto lädt die Gesellschaft ein.

Auch im Jahr 2015 setzen wir die katalani­sche bzw. va­lenciani­sche Tradition fort: Jeder Teilnehmer (Mit­leser und Zuhörer) ist ein­geladen, ein kleines Ta­schen­buch (neu oder gelesen) mitzu­bringen, das im An­schluß un­ter den Anwesen­den ausgetauscht wird. Die fast schon tra­ditionelle Rose ver­schenkt die Deutsch-Spanische Gesellschaft dann am Ende des Leseabends an alle Teilnehmer.

Moderation und Lektüreauswahl: Dr. Elke Hübner

Für die allgemeine Organisation sind noch freiwillige Helfer gefragt. Bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  melden.

SA |  25.04.2015 | bis SO |  26.04.2015 |

2-Tages-Exkursion mit privaten PKW’S nach Herford und Münster in Nordrhein-Westfalen mit Ausstellungs­besuch im MARTa Museum, Herford und im Picasso-Mu­seum, Münster

Seit Anfang Februar laufen drei interessante Ausstellun­gen zu zeitgenössischer spanischer und lateinamerika­nischer Kunst in Nordrhein-Westfalen.

Samstag, 25.04.2015

Abfahrt Mainz: 08:00 Uhr mit Ziel Herford.

Dort besuchen wir nach einer kurzen Mittagspause das 2005 eröffnete MARTa Museum. Der Architekt ist kein geringerer als Frank Gehry, der auch das Guggenheim-Museum in Bilbao entworfen hat. Wir besuchen die Ausstellung Frida Kahlo – Ihre Fotos. Die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo wurde mit ihrer einzigartigen Malerei weltbekannt. In der Malerei verar­beitete sie ihre Krankheit, ihre Leiden, ihre Ehe mit Diego Rivera. Die jetzt erstmals in Deutschland präsen­tierte Foto­sammlung mit eigenen Fotos, aber auch mit Fotos be­rühmter Fotografen, wurde eigens für die Aus­stellung von dem renommierten Fotohistoriker Pablo Ortiz Monasterio für das Museo Frida Kahlo in Mexico City zusammengestellt. Im Anschluß an die Sonderaus­stel­lung besteht genügend Zeit, die Dauerausstellung des Museums für zeitge­nössische Kunst zu besuchen.

Nach einer Kaffeepause im trendigen Marta-Café mit herrlichem Blick von der Terrasse ins Grüne und auf die Aa setzen wir die Fahrt nach Münster fort (ca. 1 Stunde 15 Minuten), beziehen dort Quartier und treffen uns für einen abendlichen Besuch eines der typischen Lokale in der Altstadt.

Sonntag, 26.04.2015

Nach einem ausgiebigen Frühstück besuchen wir ab 10:00 Uhr zwei weitere Ausstellungen im Picasso-Mu­seum in Münster: Zeitgleich werden die Ausstellungen Antoni Clavé – Ein Spanier in Paris und die Ausstellung Picasso – Mythos Carmen gezeigt. Antoni Clavé wurde im April 1913 in Barcelona geboren und gilt als kata­lanischer Großmeister der Collage und Grafik. Auf der Flucht vor dem Franco-Regime trifft er 1944 auf Pablo Picasso. Diese Bekanntschaft prägt ihn ebenso wie die Freundschaft zu seinem Landsmann Joan Miró. Die Aus­stellung vereint rund 70 monumentale Triptychen, Col­lagen, Gemälde und Skulpturen. Antoni Clavés Werk ist in dieser Qualität und Dichte seit Jahr­zehnten nicht mehr in Deutschland zu sehen gewesen.

Pablo Picasso thematisiert immer wieder Motive aus „Carmen“, der po­pulären Tragödie um Liebe, Tod und Eifersucht. Die Ausstellung mit Werken aus dem Eigen­bestand des Museums spürt dem Mythos Carmen in sei­nen vielfältigen Verwandlun­gen im Schaffen Picassos nach und spannt damit den thematischen Bogen zu sei­nem spanischen Künstlerkolle­gen Antoni Clavé, dessen Kostüm- und Bühnenentwürfe zu „Carmen“ Weltruhm erlangten. Nach dem Ausstellungsbesuch können wir einen kleinen Imbiß zu uns nehmen und einen kurzen Erkundungsgang durch die Münsteraner Altstadt unter­nehmen. Im An­schluß an eine kurze Siesta treten wir die Heim­fahrt an.

Wer noch an dieser Fahrt teilnehmen und sich mit Gleichgesinnten zu einer weiteren Fahrgemeinschaft zu­sammenschließen möchte, melde sich bitte umgehend unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  .

Für die Zimmerreservierung in Münster ist Eile geboten, da zeitgleich eine Messe stattfindet. Die Ben­zinkosten werden auf die Insas­sen der Fahrzeuge um­gelegt. Zu Benzinkosten und Übernachtung sind noch die Kosten für die Verpflegung und die Eintrittsgelder in den bei­den Museum zu rechnen.

Weitere Infos zu den beiden Ausstellungen unter www.picassomuseum.de  bzw. www.marta-herford.de

Reiseleitung: Dr. Christel Schlindwein

MAI 2015

Donnerstag, 07.05.2015, 19:30 Uhr

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

Donnerstag, 14.05.2015 bis Montag, 18.05.2015

In Zusammenarbeit mit dem CinéMayence laden wir zu jungem spanischen Kino ein:

« Stockholm » - Spielfilm von Rodrigo Sorogoyen (2013), Spanisches Original mit deutschen Untertiteln, 90 Minu­ten, Darsteller: Javier Pereira, Aura Garrido u. a., CinéMayence, Schillerstraße 11, 55116 Mainz

Der Film wird ab April 2015 in Deutschland ge­zeigt. Wir freuen uns, wenn recht viele Mitglieder und Freunde die leider viel zu seltene Gelegenheit nutzen, junges spanisches Kino im kommunalen Pro­grammkino CinéMayence in Mainz zu erleben.

Zum Film:

Ein Abend, eine Nacht und der Morgen danach. Ein Flirt in der Nacht wandelt sich zum leisen Psychothriller am Morgen: Er versucht sie zu verführen, sie widersteht lange und gibt dann doch nach, die Stim­mung wechselt von reservierter Gleichgültigkeit zu er­wachendem Inte­resse, zu brüsker Abwehr und weichem Nachgeben, und am Morgen wechseln Farbe und Tonfall noch ein­mal, aus dem schummrigen Licht des nächtli­chen Flirts wird die sterile Kühle einer fast unwirklich weißen Wohnung, die zur Bühne für den beunruhigenden drit­ten Akt wird. (Quelle: epd-Medien)

Weitere Infos unter www.cinemayence.de

Montag, 18.05.2015, bis Montag, 25.05.2015

Mitgliederreise nach Andalusien

(Flug-/PKW-Reise) - Nur für Mitglieder

Unsere Mitgliederreise im Mai 2015 führt uns in den südwestlichen Teil Andalusiens.

Die geplante Route beginnt bei Jerez, von dort über die Route der weißen Dörfer nach Ronda, anschließend an der Küste entlang nach Tarifa, Gibraltar, Cádiz. Nach einem Blick auf Sanlúcar de Barrameda und auf den Nationalpark Coto de Doñana geht es weiter zum Höhepunkt der Reise - nach Sevilla.

Reiseleitung: Heide Bohle, Bärbel Wiesehomeier

Donnerstag, 21.05.2015, 19:30 Uhr

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

JUNI 2015

Donnerstag, 18.06.2015, 19:30 Uhr

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz. Den ursprüng­lich für diesen Termin vorgesehenen Argentinienbericht verschieben wir auf einen späteren Zeitpunkt.

Samstag, 20.06.2016, Bahn-Tagesexkursion Frankfurt

Treffpunkt 10:15 Uhr Hauptbahnhof Mainz

Gemeinsamer Fahrkartenkauf (5-er Karten)

Abfahrt S-Bahn 10:33 Uhr

Zwei außergewöhnliche Ausstellungen in Frankfurt la­den zum gemeinsamen Besuch ein.

„(Gerhard) Glück im Museum“ – „Monet und die Ge­burt des Impressionismus“

und zwischendurch die galizische Küche

Geplanter Verlauf der Exkursion:

In Frankfurt angekommen besuchen wir zunächst eine sehr amüsante Ausstellung im Karikaturenmuseum in der Nähe des „Römers“ (Rathaus der Stadt Frankfurt):

caricatura museum frankfurt

Museum für Komische Kunst

Weckmarkt 17

60311 Frankfurt am Main

Tel +49 (0)69 / 212 30161

           

                                  

Frauengruppe unterwegs zu irgendeinem Kulturevent

Cartoons von Gerhard Glück

In seinen Cartoons zeigt Glück die komischen Seiten des Alltags auf. Er beobachtet den Menschen und sein Verhalten und setzt diese Beobachtungen in seine Bil­der um (...). Hierfür erhielt er zahlreiche Auszeichnun­gen; darunter die Goldmedaille des Art Directors’ Club Deutschland und mehrfach den Deutschen Karikaturen­preis in Gold. Die Ausstellung in Frankfurt holt den re­nommiertesten Vertreter der Komischen Kunst an dessen Geburtsort Frankfurt zurück und zeigt in Frankfurt das Beste aus dem Schaffen Glücks der letzten Jahre.

(Bild und Text sind dem Ankündigungsprospekt zur Aus­stellung entnommen)

Zur Stärkung haben wir für die Mittagspause ab ca. 13:00 Uhr im Centro Cultural Gallego, An der Staufen­mauer 14, 60311 Frankfurt, Tel. 069 21995840, reser­viert und lassen uns mit galizischer Küche verwöhnen.

Ab ca. 15:30 Uhr (je nach Wartezeit im Lokal) schlen­dern wir über den Eisernen Steg zum Städel-Museum am Museumsufer auf der anderen Main-Seite. Das Stä­del hat zu seinem 200-jährigen Bestehen eine wahrhaf­tig prachtvolle Monet-Schau zusammengetragen. We­gen des großen Interesses wurde die Ausstellung bis Ende Juni 2015 verlängert. Somit haben wir gerade noch „Glück“ und können auch diesen kulturellen Glanzpunkt miterleben.

Mit dem Besuch der Ausstellung

MONET und die Geburt des Impressionismus

beschließen wir unsere Frankfurt-Exkursion.

Die Ausstellung widmet sich der Entstehung und frühen Entwicklung des Impressionismus. Im Blickpunkt stehen Claude Monet als Schlüsselfigur des Impressionismus und Künstlerkollegen wie Auguste Renoir, Édouard Manet, Berthe Morisot, Edgar Degas, Alfred Sisley und Camille Pissarro. Innerhalb weniger Jahre revolutio­nierten sie die Malerei mit einem radikalen Wandel der Verhältnisse von Bildinhalt und Form. Der Impressio­nismus hat wie keine andere Kunstströ­mung zuvor das Spiel von Farbe und Licht bis hin zu einer extremen Auflösung der Formen getrieben – zu körperlosen Figu­ren, substanzlosen Gebäuden und vagen Erscheinungen von Landschaften.

(Quelle: Ankündigungstext Städel-Museum)

Zur multimedialen Vorbereitung empfiehlt sich die online Einführung zur Ausstellung unter www.monet.staeldmuseum.de  Weitere Infos zu den Ausstellungen unter www.caricatura-museum.de  und www.staedelmuseum.de

Anmeldung zur Exkursion nach Frankfurt und die damit verbun­dene Reservierung im Restaurant bis spätestens 14.06.2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Für den Besuch im Städel bitten wir jeden Exkursionsteil­nehmer um per­sönliche vorherige online-Reservierung mit Einlaß ab 16:00 Uhr, damit wir ohne Schlangestehen in die Aus­stellung gehen können. Gemeinsame Heimfahrt nach Mainz im Anschluß nach Ab­sprache. Die S-Bahnen gehen am frühen Abend im Halbstun­den-Takt.

Organisation: Dr. Christel Schlindwein

JULI 2015

Donnerstag, 02.07.2015, 19:30 Uhr

Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz.

Die angekündigte Verkostung des echten peruanischen Pisco muß auf einen Tertulia-Termin im Herbst verscho­ben werden.

Donnerstag, 16.07.2015, 19:30 Uhr

Einladung zur Projektgruppe und Besprechung der Um­frage­ergebnisse im Restaurant „Graca“, Vereinsgast­stätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Wir laden vornehmlich alle Mitglieder ein, die sich bei der Befragung für die Bildung von Projektgruppen für künftige Veranstaltungen ausgesprochen haben. So können wir die gemeinsame Planung weiter vorantrei­ben. Grundlage sind die Umfrageergebnisse aus der e-mail Befragung.

Eingeladen sind aber auch alle anderen Mitglieder. Wer keinen Fragebogen erhalten hat, schreibt uns bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir schicken den Bogen gerne noch einmal zu.

Eine rege Beteiligung – trotz der sommerlichen Tempe­raturen – garantiert uns, daß wir die Wünsche und An­regungen vieler unserer Mitglieder berücksichtigen können.

AUGUST 2015

Donnerstag, 06.08.2015, 19:30 Uhr

Sommer-Tertulia an der L’Arcade-Mole am Winterhafen

Wie im Jahr zuvor, treffen wir uns zur Sommer-Tertulia an der Winterhafen-Mole und hoffen, daß das Wetter auch mitspielt. - Wer zuerst da ist, hält Plätze frei, da keine Reservierungen angenommen werden (ca. 10 Per­sonen). Bei Regen oder großen Windböen J weichen wir auf das Restaurant Pur im Staatstheater Mainz, Gu­tenbergplatz 7, 55116 Mainz, aus.

Samstag, 8. August 2015,

19:00 Uhr

im Gutenberg-Museum Mainz, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz in Zusammen­arbeit mit der Deutsch-Spa­nischen Gesell-schaft Mainz

EINLADUNG

zur Finissage der Sonderausstellung »e-wald« im Gu­tenberg-Museum mit einer szenischen Lesung  aus den Spanien-bezogenen Buchkunstwerke­n der Katzengra­ben-Presse von und mit dem Buchkünstler Christian Ewald höchst persönlich, musikalisch begleitet von Alexander Litau, Gitarre

Begrüßungsworte von Dr. Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums, und Diego Valverde Villena, Direktor des Instituto Cervantes in Frankfurt

»Reichte Rosinantes Hufschlag bis Toledo?«

Toledo - geheimnisvoll sind die Kulissen dieses Ortes aus Himmel, Fels und Gesang, der unge­zählte Hufschläge gehört und gespürt hat. Vermutlich auch die eines Ausflugs des hageren Ritters aus der Mancha und dessen esel-berittenem Knappen, der so manchen, fast unleserlichen Eintrag ins Tagebuch, seiner Wichtigkeit wegen, mit einem oder gar zwei Eselsohren versehen hat. Ein spanischer Abend, der augenzwinkernd eine Prise Verborgenes literarisch ans Licht bringt. Im Anschluss Versteigerung ausgesuchter Original »e-wald« Buchen aus dem „Ausstellungs-e-wald“

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr zu dieser außerordentli­chen und vergnüglichen Veranstaltung in deutscher Sprache recht zahlreich mit Euren Freunden und Be­kannten kommen würdet. Eintritt frei!

Als Mitveranstalter  wird von uns eine gute Präsenz er­wartet. Und der einzigartige Abend wird ein unvergeß­liches Erlebnis sein.

Donnerstag, 20.08.2015, 19:30 Uhr

Sommer-Tertulia an der L’Arcade-Mole am Winterhafen

Wir treffen uns zur Sommer-Tertulia an der Winterha­fen-Mole. – Wer zuerst da ist, hält Plätze frei, da keine Reservierungen angenommen werden (ca. 10 Perso­nen). Bei Regen oder großen Windböen J können wir wieder in das Restaurant „Graca“,Vereinsgaststätte des MTV 1817, ausweichen, da deren Sommerurlaub dann beendet ist.

SEPTEMBER 2015

Donnerstag, 03.09.2015, 19:30 Uhr

Die erste Tertulia im September widmen wir dem Reise­bericht mit Dia-Show der Mitgliederreise nach Andalu­sien im vergangenen Mai. Reinhold und Rita Lindner haben uns diesen Bericht zusammengestellt. Wir treffen uns im großen Sitzungszimmer des Restau­rants „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

Donnerstag, 17.09.2015, 19:30 Uhr

findet bei unserer Tertulia im Graca eine besonders in­teressante Präsentation durch Vermittlung von Petra Theden statt.

Pisco ist Peru!

Geplanter Verlauf der Veranstaltung:

  • Introducion / Einführung
  • Historia / Geschichte
    • Proceso de produccion / Herstellungsverfahren
    • Baile: Festejo de la region Pisco / Tanzauffüh­rung aus der Region „Pisco“

Die Präsentation eines neuen Getränke-Hits aus dem schönen Peru solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen!

  • Piscosorten, Piscorebsorten und Piscoregionen
  • Einsatz von Pisco als Cocktail-Zutat und in der Gastronomie
  • Verkostung und organoleptische Eigenschaften

Diese interessante und sicherlich vergnügliche Veran­staltung wollen wir gemeinsam genießen und hoffen aufzahlreiche Teilnahme unserer Mitglieder.

Donnerstag, 24.09.2015, 19:00 Uhr

Wir laden herzlich zur diesjährigen Jahreshauptver­sammlung im Rathaus der Stadt Mainz, Hörsaal, Jockel-Fuchs-Platz 1, 55116 Mainz ein. Bitte den früheren Be­ginn beachten!

Über zahlreiches Erscheinen freuen wir uns, gilt es doch, die künftige Gestaltung unserer Gesellschaft in Vorbereitung auf die Wahlen im nächsten Jahr voranzu­treiben. Die schriftliche persönliche Einladung an alle Mitglieder ergeht gesondert.

oktober 2015

Donnerstag, 01.10.2015, 19:30 Uhr im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

In der ersten Oktober-Tertulia stellt uns unser Mitglied Peter Schmidt einen Aufsatz des peruanischen Schrift­stellers Mario Vargas Llosa vor. Der Aufsatz trägt den Titel „Heimat im Ge­päck. Was „Don Quijote“ uns lehrt“. In dem 2005 in der F.A.Z abgedruckten kleinen Aufsatz schreibt er Tiefsinniges über den „Don Quijote“, dessen zweiter Teil vor nun 400 Jahren er­schienen ist. Daher und weil im kommenden Jahr der 400. Todestag von Cervantes zu begehen ist, präsen­tiert uns Peter Schmidt diese Abhandlung.

Donnerstag, 15.10.2015, 19:30 Uhr im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz

An diesem Tertulia-Donnerstag will uns Peter Schmidt von seiner eindrucksvollen vierwöchigen Patagonien­reise im ver­gangenen März mit stehenden und beweg­ten Bildern berich­ten. Dazu sind auch interessierte Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Wir treffen uns im großen Saal.

NOVEMBER 2015

Donnerstag, 05.11.2015, 19:30 Uhr im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz, kleiner Saal

« Problemas fundamentales del agua »

Am ersten Tertulia-Abend im November führt unser Mit­glied Günter Rudolf in einem etwa halbstündigen Refe­rat einige grundlegende Gedanken zum Thema Wasser in spanischer Sprache aus.

Er spricht von der Beschaffenheit (Aggregatzustände) des Wassers, weist auf seine Bedeutung in der Klimare­gulierung hin, kommt auf die Wasserverteilung auf der Erde zu spre­chen, beschreibt die Wasserkreisläufe und zeigt den Wasser­verbrauch weltweit auf. Die Risiken in der Natur und durch Produktionsabläufe hervorgerufen sowie menschliches Fehl­verhalten sind weitere Punkte, die er kurz beleuchtet. In die­sem komplexen Zusam­menspiel stellt er am Schluss die Frage, wie die so auf­gezeigten Probleme in der Wasserver­sorgung in den Griff zu bekommen sind.

Donnerstag, 19.11.2015, 19:30 Uhr im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz, großer Saal

In der  zweiten November-Tertulia präsentiert uns unser Mit­glied Monika Winkler unter dem Titel „Von der Atacama-Wüste bis Feuerland“ eine Auswahl der um­fangreichen Bil­derausbeute ihrer diesjährigen Reise nach Chile. Die Atacamawüste, der größte Kupfertage­bau der Welt, Santiago de Chile, Valparaiso, das Haus des verstorbenen Dichters Pablo Neruda auf der Isla Negra, Pinguine, der Nationalpark Torres del Paine, die Gletscher Grey und Perito Moreno, Ushuaia und Feuerland sind die Stationen dieser faszinieren­den Reise, an denen sie uns bildlich teilhaben läßt.

Mittwoch, 25.11.2015, Tages-Bahnexkursion Frankfurt

Treffpunkt: vormittags, genaue Absprache in der Tertulia vom 05.11.2015

DIALOG DER MEISTERWERKE

im Städel-Museum vom 07.10.2015 bis 24.01.2016

Zu seinem 200. Geburtstag erwartet das Städel Mu­seum in­ternationalen Besuch: In der großen Jubiläums­ausstellung werden zentrale Werke aus allen Samm­lungsbereichen mit 65 Meisterwerken aus den renom­miertesten Museen der Welt zusammengebracht. Die Arbeiten aus dem Städel stellen zu­gleich einen Quer­schnitt der Geschichte des Hauses als auch einen Über­blick über die in 200 Jahren gewachsene Samm­lung dar. In der Sammlung Kunst der Moderne reisen u.a. Meisterwerke von Edgar Degas, Max Liebermann, Pablo Picasso  und Franz Marc an.

Die hochkarätigen „Jubiläumsgäste“ in allen Abteilun­gen des Hauses erlauben es, überraschende kunstge­schichtliche Be­züge herzustellen. (Auszug aus der Mu­seumsinformation) Das wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen, zumal mit Pablo Picasso auch ein wichtiger Vertreter spanischer Kunst der Moderne ver­treten ist.

Wir reisen mit der Bahn an (günstige 5-Personen-Grup­pen­karten). Für den Museumsbesuch einschließlich Kaf­fee-Pause planen wir ca. 3 Stunden ein. Zur Stärkung treffen wir uns im Centro Cultural Gallego, An der Staufenmauer 14, 60311 Frankfurt. Den genauen Ab­lauf besprechen wir bei der Tertulia am 05.11.2015. Es liegen bereits Anmeldungen vor. Weitere verbindlic­he Anmeldungen erbeten bis zum 05.11.2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . So können wir besser die Reservie­rung im Restau­rant vornehmen und kal­kulieren, wieviel Gruppenkarten à 5 Personen wir benötigen.

Es besteht die Möglichkeit, nach dem Mittagessen noch den Besuch der Ausstellung „Sturm-Frauen“ in der Schirn Kunsthalle Frankfurt anzuschließen. Siehe auch Informationen unter www.schirn.de .Weitere Informatio­nen zur Ausstellung „Dialog der Meisterwerke“ unter www.staedelmuseum.de  

DEZEMBER 2015

Donnerstag, 03.12.2015, 19:30 Uhr

In Abänderung der für diesen Termin geplanten öffent­lichen Lesung der deutschen Autorin Dr. Verena Boos zur Vergan­genheitsbewältigung deutsch-spanischer Ge­schichte treffen wir uns zur Tertulia im Restaurant „Graca“, Vereinsgaststätte des MTV 1817, Schillstr. 15, 55131 Mainz im kleinen Saal.

Für die Terminverlegung ins Jahr 2016 (18.02.2016) gibt es einen guten Grund: Der Au­torin wurde in Lübeck ein weiterer Preis zugesprochen. Die Ehrung der Stadt Lübeck findet just am 03.12.2015 statt. Wir gra­tulieren an dieser Stelle recht herzlich. Anstatt Lesung laden wir zur Rezitation im kleinen Kreis eines Gedich­tes des chilenischen Schriftstellers und Nobelpreisträ­gers Pablo Neruda (1904 -1973) ein.

Im Nachgang zum Chile-Reise­bericht unseres Mitgliedes Mo­nika Winkler befassen wir uns mit ihrem favori­sierten Ge­dicht „La oda al tomate“, wie sie am Ende ihres Bildvortrages ver­riet. Das Foto zum Gedicht ha­ben wir bei unserer Exkursion im Städel-Museum im Novem­ber 2015 aufgenommen.

Sonntag, 13.12.2015, ab 10:30 Uhr

Einladung zum vorweihnachtlichen Brunch

 im Restaurant „Schwayer“,

Göttelmannstraße 40, 55131  Mainz

Wir laden alle Mitglieder, Freunde und Familienmit­glieder herz­lich ein, mit uns den 3. Advent-Sonntagvor­mittag im Re­staurant „Schwayer“ im Stadtpark zu ver­bringen. Wir haben im Erdgeschoß in einem der Seiten­trakte reserviert. Schön, wenn viele unter Euch den Termin wahrnehmen und wir uns mit diesem festlichen Teil auf die kommenden Feier­tage einstimmen können.

Es erwartet uns ein reichhaltiges Brunch-Buffet (16,00€/Person). Zum er­sten morgendlichen Kaffee lädt die Deutsch-Spanische Ge­sellschaft ein. Sämtliche restlichen Heiß- und Kaltgetränke sind individuell von jedem Teilnehmer zu zahlen. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Bitte denkt daran, daß wir Eure schriftliche Reservie­rung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis späte­stens 10.12.2015 benöti­gen. 17 Reservierungen haben wir notiert. Damit wir den abgeschirmten Seitentrakt für uns alleine haben können, sind weitere Anmeldungen unbe­dingt wünschenswert.

Organisatorin des Brunchs: Bärbel Wiesehomeier

Donnerstag, 17.12.2015, 19:30 Uhr

In Abänderung unserer Vorankündigung sehen wir uns zu­nächst gemeinsam eine DVD zu Leben und Wirken des spa­nischen Barockmalers Francisco de Zurbarán (1598 – 1664) an bevor wir am 13. Januar 2016 eine Tages-Exkursion nach Düsseldorf in das MUSEUM Kunstpalast unternehmen.

Da aufgrund der Weihnachtsfeiern der große Saal im „Graca“ nicht buchbar war, hat unser Mitglied Monika Winkler freund­licherweise ihre privaten Räumlichkeiten mit Beamer zur Vorführung gestellt. Die Deutsch-Spani­sche Gesellschaft stiftet den Tinto für den Abend. Die weitere Organisation übernehmen die Mitglieder, die an diesem Abend kommen möchten (Besprechung 03.12.2015). Auch für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unbedingt erforder­lich (aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten bis zu 20 Personen). Eure An­meldungen wer­den nach Datum der e-mail auf die Liste ge­setzt.

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden

eine schöne vorweihnachtliche Zeit,

besinnliche Weihnachtsfeiertage ohne Hektik,

ein gutes Ende des Jahres 2015

und einen ebenso guten Beginn des Jahres  2016.

*

**

***

****